Finanzierung

Ein Unternehmen zu gründen kostet Geld. Oft reicht das eigene dabei nicht aus. Heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten schon während der Gründung an ausreichend Kapital zu kommen. Hat man eine gute Idee, sollte man sich Inkubatoren also Institutionen, die Existenzgründer unterstützen, suchen. Hierbei handelt es sich um Technologiezentren die häufig mit Venture-Capital-Gesellschaften oder Business Angels zusammenarbeiten. Auch Crowdfunding oder andere öffentliche Förderzuschüsse bieten Jungunternehmern gute Optionen. Die Bundesagentur für Arbeit hat eigens für Arbeitslose ein Programm entwickelt und zahlt, unter Erfüllung der Ansprüche Zuschüsse. Banken wie die KfW bieten vergünstigte Kredite für Existenzgründer an, aber auch sonst ist es möglich sich als Fremdkapital ein Kreditinstitut zu suchen. Auf den folgenden Seiten finden darüber Informationen.


Individuelle Beratung

Begleitete Firmen­gründung deutschland­weit zu geringen Paket­preisen möglich:
  • Persönliche Beratung
  • Schnelle Gründung
  • Mehr Sicherheit
Nähere Information*